Cläre Kunze

Ich begleite Sie auf Ihrem Weg

… im Künstlerischen
… in der persönlichen Entwicklung
… bei Trauer und Verlust

Cläre Kunze – zur Person

Zeichnen und Malen war mir immer vertraut –
schon als Kinder hatten mein Bruder und ich immer einen Vorrat an Papier und Stiften, mit denen wir selbstverständlich umgingen. Der Berufswunsch in dieser Richtung entstand durch ein Interesse an der Kunsttherapie. Nach einem längeren Umweg studierte ich diese schliesslich ab meinem 40. Lebensjahr in England. 

Als Dozentin im therapeutischen Malen und Zeichnen fand ich meine berufliche Identität. Als Lehrende, als Therapeutin und Begleiterin interessierte es mich immer, innere Prozesse anzuregen. So nenne ich meine Methode ‚prozess-orientiert‘ und habe diese vor allem in einer inzwischen unüberschaubaren Reihe von Malkursen und Einzelbegleitungen weiterentwickelt.

Dem Wunsch nach unmittelbarer Gesprächsarbeit mit Menschen habe ich durch eine Trauerbegleitungsausbildung und zuletzt durch das Erwerben einer Qualifikation im Focusing eine breitere Grundlage gegeben. Ich zeichne, male, unterrichte weiter. Darüber finden Sie Vieles auf dieser Seite.

Ich freue mich, Sie bald kennenzulernen!

Berufliche Stationen:

1973-1980 Studium Literaturwissenschaft (Amerikanistik) in Frankfurt und Vancouver (M.A.)

Tätigkeit in Buchhandel und Verlag. Privates künstlerisches Studium. Umzug nach England.

1995-1997 Studium Anthroposophische Kunsttherapie Tobias School of Art&Therapy, UK. (Diplom)

Lehrtätigkeit in der kunsttherapeutischen Ausbildung und in freien Kursen.

2001-2002 Level 1 Integrative Counseling (Person-Centered) at Mary Ward Centre London. (Certificate)

Rückkehr nach Deutschland Kurse u.a. in der VHS. Internationale Workshops (v. a. Taiwan ab 2013)

2013-2014 Ausbildung zur Trauerbegleiterin (Große Basisqualifikation) bei TrauArt in Essen; vormals TABU.

2017-2020 Fortbildung Focusing Begleiterin im Focusing Zentrum Frankfurt (Zertifikat)

2020 und 2021 Projektstipendiatin der Hessischen Kulturstiftung. Projektentwicklung zum Thema Kunstvermittlung online.